The Perfume of the City

Hel
f***
ing
vetica

I think I’m right calling Helvetica the perfume of the city.
— Lars Müller

Helvetica. Über keine andere Schriftart hätte man ernsthaft einen kompletten Film abliefern können. Doch so sieht man 80 Minuten lang, mit welch grandioser Detailverliebtheit man sich mit Schrift beschäftigen kann.

Wäre Helvetica als Schriftart nicht so omnipräsent, hätte die Popkultur sie nicht so herzlich in ihren Kreis aufgenommen, gäbe es sie nicht auf jedem Computer (und sei es nur in Form des Rip-Offs namens Arial),…

It somehow has this kind of inherent rightness.
— Michael Bierut

… dann wäre sie auch nicht so polarisierend, und dieser Film unglaublich langweilig.

Doch so mischt Gary Hustwit gekonnt die Zutaten: eine Schlachtplatte an Aufnahmen der schweizer Schriftart schlechthin in all ihren unzählbaren Erscheinungen, garniert mit einem Schlag Geschichte, dazu eine Prise Kontroverse und zwischendrin Personen mit ausgeprägten Meinungen (zumeist Designer) die über eben diese Schriftart schwadronieren.

There’s a very thin line between “simple and clean and powerful” and “simple and clean and boring”.
— David Carson

Die Auswahl der Sprecher ist süffisant, Liebhaber und Hasser gleichermaßen. Sehr viele Europäer, die in ausgiebig verquerem Englisch (ungeschlagen: Erik Spiekermann) ihre Anekdoten zum Besten geben und eine Zitierwürdigkeit nach der anderen raushauen.

»Helvetica« ist ein Film für Typo-Nerds. Es ist fantastisch Aussagen zu hören à la »in Helvetica gesetzte Buchstaben werden von Weißraum eingeschlossen, der Weißraum hält sie fest statt ihnen nur eine lose Projektionsfläche zu geben«. Dass die Typographie nicht nur da statt findet, wo Buchstabe ist, sondern eben auch da, wo er nicht ist. Es macht Spaß zu sehen, auf welchem Niveau über Schrift, ja gerade über eine einzige Schriftart gesprochen werden kann. Eine Schrift mit der ausnahmslos jeder etwas verbindet.

Type is saying things to us all the time.
— Rick Poynor

3 Kommentare

  1. hehe, sehr cooles teaser-„bild“

    und ihre empfehlung zum thema helvetica, herr seemann? mikrounterdenschnabelhalt

  2. Ein fantastisches T-Shirt mein lieber Konstantin.

    Vielleicht hatte ich auch daher das »Hel-fucking-vetica« im Kopf, das mir dann als Aufmacher diente.

    Wenn du das nächste Mal in Hamburg bist, trag bitte dein Shirt und sag Bescheid ;)

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Passend zum Thema