This is the Acceleration

Von Warren Ellis hatte ich es jetzt ja schon mehr als einmal. Er ist einer meiner hochgeschätztesten Autoren. Er ist sehr umtriebig, und man kann sein Blog »Morning, Conputer« und seinen Newsletter »Orbital Operations« nur empfehlen. Laut seines letzten Newsletters hat er viel zu tun. Sehr viel zu tun. Also fasste er dieses Gefühl in Worte, so wie er das par excellence kann: Treffend und mit seiner unvergleichlichen Prise Optimismus, die seinem Werk durchweg innewohnt.

This is the Acceleration, and sometimes it’s just us on our own.  You need to get next to that and be okay with that.  On the bright side, it means you get to listen to the music you like, as loud as you like.

An dieser Stelle atme ich tief ein, ziehe die Augenbrauen hoch, presse die Lippen ein wenig zusammen und nicke zuversichtlich und wiederhole zufrieden sein »You need to get next to that and be okay with that.« Jupp. So machen wir das.

You’re living in the Acceleration and it turns out that, yes, you can do this and look good doing it. You’re fine. Stick with me. Hold on tight.

Gentlemen, dieser Mann weiß wovon er redet. Hold on tight und Weitermachen.

Ein Kommentar

  1. Ah. Bei Hold on tight, muss ich latürnich sofort an Master and Commander denken: Hold fast – „referring to the importance of securely gripping a ship’s rigging“.

    Danke auch für die Links. Ich hatte noch sein altes Blog abonniert.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge